Montag, 3. Dezember 2018

Weihnachtsdeko 2018

Die letzten Tage habe ich wieder fleißig unsere Weihnachtsdeko gemacht. Das Farbschema für dieses Jahr ist weiß/kraft/rot. Und nachdem ich das festgelegt hatte, habe ich dieses Jahr wirklich vermehrt mintfarbene Deko gesehen. Nach der hatte ich im letzten Jahr händeringend gesucht *pöh*.

Die Idee mit dem alten Holzschlitten - geschmückt mit einem beleuchteten Kranz - habe ich vom letzten Jahr übernommen. Die Deko hatte auch den Nachbarn so gut gefallen, dass ich da gar nichts ändern wollte. Anders ist dieses Jahr nur, dass wir seit dem Sommer eine Gardine an der Haustür haben, damit man nicht immer sofort durch's ganze Haus glotzen kann :P

Haha, das ist meine kleine "Hassecke". Ich habe einfach NICHTS gefunden, was mir in dem Kranz gefallen hätte. Am Ende habe ich aus Frust den Wichtel reingesetzt und der saß da schön dösig, dass ich ihn einfach sitzen lassen habe. Passt zwar eigentlich nicht zum Dekostil, aber witzig finde ich das immer noch. Meinen neuen Hexenbesen habe ich nun weihnachtlich geschmückt.

Dieses Jahr habe ich die beleuchteten Zweige mal auf die andere Seite gestellt. Ansonsten habe ich auf den Dekokamin wieder viele meiner Lieblingsstücke gestellt.

Auf dem Schuhschrank in der Diele gleich hinter der Haustür.

Der Blick von Diele/Flur ins Wohnzimmer...

... aber vorher noch schnell in die Küche geluschert.

Auf ins Wohnzimmer :)

Gleich hinter Yoshis Kommode steht zurzeit die Vase mit den Dekozweigen. Die Laterne habe ich dieses Jahr neu dazu gekauft. Die finde ich so hübsch.

Auf dem Esstisch steht wie jedes Jahr unsere "Leuchtschale". Die habe ich vor Jahren mal als Ersatz für einen Adventskranz eingeführt und beibehalten. Dieses Jahr habe ich allerdings mal ein weißes anstatt des goldenen Tabletts genommen. Sieht auch echt chic aus.

Elsie erstrahlt auch wieder in vollem Glanz. Dieses Jahr durften ja auch wieder rote Kugeln mit an den Baum, ich liebe die roten mit den weißen Punkten. Auf dem Tischchen rechts steht eine weitere neue Errungenschaft. Sven findet die Schneemannkeksdose total kitschig, ich bin absolut verliebt in dieses neue Stück *grins*.

Lichterbögen haben wir natürlich wieder in allen der Straße(n) zugewandten Fenstern stehen, ich zeige dieses Jahr jedoch nicht alle, das wiederholt sich ja sonst ständig.

Habt ihr auch Weihnachtsmöwen? Also ich finde ja die müssen sein! Da Freds Kopf zu groß für die Mütze war, muss er diese jetzt leider auf dem Schnabel tragen *grins*.

Jetzt noch schnell ein kleiner Abstecher ins Arbeitszimmer...

... auf der Fensterbank bin ich dem Farbschema dann untreu geworden, hier durfte dann doch noch ein bisschen mintfarbene Deko stehen (Kerzenglas und Kugeln am Bäumchen).

Besonders toll finde ich auch in diesem Jahr wieder meine Glanzlichter und diese Kerzengläser. Passend zur "Haube" habe ich dieses Jahr auf dem Weihnachtsmarkt drei kleine Gläschen gekauft. Die könnte ich echt überall hinstellen *hihi*.

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Happy Halloween

Bereits vor einigen Tagen hat es sich hier eine Hexe bequem gemacht. Nachdem ich ein Bild im www gesehen hatte, auf dem mehrere Hexenhüte, Besen und Umhänge an einer Garderobe hingen, musste ich mir sofort einen Hexenhut kaufen. 

Den Rest hatte ich schon in meinem Fundus. Die Idee finde ich einfach zu herrlich!

Meinen letzten große Kürbis habe ich am Sonntag geerntet und gleich geschnitzt. "Jack" hat sogar Haare *hihi*. Er kam genau so aus dem Beet und natürlich habe ich "die Haare" dran gelassen.

Heute Abend hat er seinen großen Auftritt vor unserer Haustür. Morgen darf er den Kids dann beim Laternenumzug leuchten, da zieht er auf die Mauer um.

Hi Jack!

Diele und Flur habe ich natürlich wieder schön halloweenig geschmückt.

Der unechte Jack hat es sich jetzt im Flur gemütlich gemacht.

Die finde ich immer noch zu niedlich.

Da auf dem Schuhschrank steht die zweite Mumie. Hier gibt es dieses Jahr auch lila leuchtende Spinnen.

Geister in der Küche sind auch neu dazu gekommen.

Und ohne Möwen geht hier ja nix mehr - auch Halloween nicht ;)

Happy Halloween

Dienstag, 2. Oktober 2018

Kürbisparadies in Braak

Am 23.09. erfüllte mir mein Schatz einen Wunsch und wir fuhren zum Kürbisparadies nach Braak (Hof Adolf), wo es im September und Oktober gaaanz viele Kürbisse zu kaufen gibt.

Das ganze Ausmaß an Kürbissen konnte ich gar nicht auf Bildern festhalten. Wenn ihr zu dieser Jahreszeit mal in der Nähe seid und Kürbisse mögt, dann solltet ihr dort unbedingt einmal anhalten!

Hinfahren wollte ich, weil ich wusste, dass man dort Baby Boos bekommt. Ich hatte allerdings gar nicht erwartet Ende September noch welche zu bekommen. Wie ihr seht war meine Sorge total unbegründet. Es gab sie in allen Größen und zu fairen Preisen!

Neben jeder Menge Zierkürbisse hat man auch eine megagroße Auswahl an essbaren Kürbissen. Da fiel es uns wirklich schwer uns zu entscheiden.

Auch Kürbissekt, Konfitüre, Chutney, etc. sind dort erhältlich.

Ich habe draußen leider gar nicht mehr Fotos gemacht, das Angebot hat mir aber wirklich sehr gut gefallen. Ich habe u. a. auch einen Hexenbesen (Reisigbesen) mitgenommen *hihi*. Vor Ort kann man auch Kürbisse schnitzen! Ein toller Spaß für klein und groß!

Äh ja, unsere bescheidene Auswahl *hihi*. Natürlich Baby Boos, ein paar "Gänse" und auch etwas zum Essen (Butternut, Angelique, Blauer Ungar und Eichelkürbis).

Natürlich habe ich mich dann auch gleich noch an die neue Haustürdeko gemacht. Der große Kürbis ist mein eigener *freu*.

"Entchen" und "Gänse" zieren nun unseren Hauseingang :)

Und auf der Terrasse sitzt ein "Schwan".

Aufgrund der warmen Temperaturen im Haus habe ich lieber alle Kürbisse draußen stehen. Ich möchte ja möglichst lange etwas davon haben. Das Schlimme ist, dass ich jetzt immer Kürbisse zum Kochen dazu kaufe, weil ich meine Deko nicht aufmampfen mag :P