Mittwoch, 8. April 2015

Gemüseanzucht

In diesem Jahr bin ich unter die Gemüsegärtner gegangen! Das klingt doof, ist aber wirklich so! Nachdem ich letztes Jahr solch eine Freude an meinem Kürbisbeet hatte, möchte ich dieses Jahr unbedingt wieder Gemüsepflanzen haben. Letztes Jahr hatte ich ja die Kürbis- und Zucchinipflanzen von meiner Nachbarin geschenkt bekommen, dieses Jahr ziehe ich meine Gemüsepflanzen selbst!

Am 18.03.15 kam endlich mein bestelltes Saatgut bei mir an. Ich habe fast einen Monat auf meine Bestellung warten müssen und war schon echt genervt, dass es soooo lange gedauert hat. Nächstes Mal kaufe ich das Saatgut im Gartencenter! Ich habe gesehen, dass die fast alles auch dort anbieten, was ich mir ausgesucht habe. Man lernt halt nie aus!

Meine beiden Zimmergewächshäuser habe ich für je 10,00 Euro beim Bauhaus gekauft (günstiger als im www!). Das waren Komplettsets von Romberg inkl. der Mini-Anzuchttöpfe, Quelltabletten und je drei Kräutersaattüten waren auch noch dabei. Ich habe mich für diese Gewächshäuser aufgrund der Farbe entschieden. Ja ich weiß, ich habe den Fehler schon des Öfteren begangen und am Ende wurde ich immer eines besseren belehrt. Auch dieses Mal! Die Zimmergewächshäuser sind viel zu klein! Aber jeder fängt ja mal klein an *hihi*.

Eingesät hatten wir am 18.03.15 Zucchini (grün), Hokkaido- und Butternutkürbisse (Kerne von meiner Ernte aus dem letzten Jahr), rote und gelbe Cherrywildtomaten, Peperoni und Spitzpaprika (die Kerne hatte ich von der letzten Paprika, die wir gegessen haben, aufbewahrt und getrocknet). Ach ja und Trichterwinden für unseren Terrassensichtschutz. Bei einigen Saattüten stand leider nicht mit drauf wie viele Kerne man einsäen soll, also haben wir frei Schnauze gehandelt. Zucchini und Kürbisse je 2 Kerne, Tomaten, Peperoni und Spitzpaprika je 4-5 Kerne pro Saattöpfchen. Bei den Trichterwinden haben wir je Topf 3 Korn gesät. 

Am 23.03.15 lugten schon die ersten Hokkaidokürbis- und Tomatensämlinge hervor. Mittlerweile hatten wir noch ein drittes und größeres Zimmergewächshaus gekauft, in dem jetzt die Trichterwinden standen, weil diese schon sehr hoch  gewachsen waren. 2,59 Euro im Angebot beim Hagebaumarkt und doppelt so groß, aber genau so stabil wie die Romberghäuschen! Davon hätte ich am liebsten gleich noch mehr mitgenommen *g*.

Einen Tag später - also am 24.03.15 - sah das Ganze schon so aus! Jetzt waren auch schon die Zucchini zu sehen und ich ganz stolz!

Am 27.03.15 habe ich die Sämlinge pikiert, da die Kürbisse immer höher wuchsen. Dabei habe ich auch gelernt, dass man Kürbisse und Zucchini normalerweise gleich in größere Anzuchttöpfe sät und diese nicht vereinzelt werden. Glücklicherweise haben sie es alle überlebt! Von den Trichterwinden habe ich leider zwei verloren! Zum Glück hatte ich aber noch neue ausgesät.

Das ist der Stand der Kürbis- und Zucchinipflanzen vom 05.04.15. Ganz links kam neu dazu der Butternut. Von 6 ausgesäten Kernen ist nur ein einziger gekeimt! Bei allen anderen Gemüsesorten und auch bei den Trichterwinden bekam ich aus fast jedem Kern auch einen Sämling! Da hat es sich dann doch bemerkbar gemacht, dass ich nicht die günstigste Saat gekauft habe.

Nachdem noch vor Ostern meine 10 cm Anzuchttöpfe ankamen (die waren mir im Baumarkt einfach viel zu teuer!!!), habe ich am Ostersonntag auch die Tomaten-, Peperoni- und Spitzpaprikapflanzen vereinzelt. Ich konnte mich so schwer trennen und habe deshalb ziemlich viele Pflänzchen behalten! Außerdem habe ich noch die gelbe und gelbe runde Zucchini gesät. Die waren nämlich laut Saattüte erst im April dran. Hier habe ich je zwei Mal zwei Korn eingesät und bin gespannt ob und wie viele Sämlinge wir bekommen werden!

Die neuen Trichterwinden habe ich dieses Mal lieber nicht pikiert, nachdem ich beim letzten Mal ja zwei verloren habe. Da warte ich jetzt noch ein bisschen und stelle die vereinzelten Pflänzchen dann auch gleich wieder in die Sonne und nicht in den HWR! Die Trichterwinden haben ihren Platz zurzeit übrigens im Sokker Gewächshaus gefunden :)

Drückt mir doch mal die Daumen, dass ich alle Pflänzchen durchbekomme. Natürlich habe ich dann auch die ein und/oder andere Gemüsepflanze abzugeben!

1 Kommentar:

Andrea Vergissmeinnicht hat gesagt…

Hallo Jay Jay,
ich drücke dir die Daumen, dass dir deine Anzucht gelingt.
Gemüsegärtner klingt nicht doof, ich finds klasse !
Liebe grüße,
Andrea