Montag, 15. August 2016

Ostfriesland (Wangerland)

Endlich haben wir Urlaub! Und da uns der Kurzurlaub in Ostfriesland im letzten Jahr so gut gefallen hat, haben wir dieses Jahr wieder ein paar Tage in Ostfriesland verbracht, dieses Mal aber im Wangerland. Übernachtet haben wir in einem kleinen Hotel in Hooksiel (dem Hotel in der Stadt, leider nicht am alten Hafen). Hier mal ein paar Eindrücke:

Hooksiel ist ein niedlicher Ort, den man sich auf jeden Fall mal anschauen kann. Es gibt dort sogar ein Weihnachtslädchen. Ich habe in Hooksiel das schlechteste Spaghettieis, aber auch den besten Butterkuchen meines Lebens gegessen :P Auf jeden Fall kann man dort auch gut spazieren gehen.

Das Hotel besteht aus zwei Häusern, einmal dem Packhaus, auf der oberen Collage ganz oben links im Bild, und diesem Gebäude, etwas abseits vom alten Hafen. Auch sehr gemütlich, wenn man es einfach mag. Wir wollten dort ja nur übernachten, tagsüber waren wir unterwegs, also alles okay! Freitagabend kam sogar einmal die Sonne raus.

Das Wetter war grau, nass und kalt. Sommerurlaub? Nun ja! Aber egal, wir haben das Beste daraus gemacht! Freitag waren wir in Wilhelmshaven im Aquarium und Marine Museum. Außerdem auf Svens alten Spuren, in dem grauen Haus oben rechts hat er mal gewohnt als er noch  ganz klein war. Heute steht das Haus komplett leer und verkommt. Schade!

Am Samstag haben wir eine Bootstour gemacht. Los ging es am Hooksieler Außenhafen. 2,5 Stunden bei Wind und Wetter, ja es war auch zwischendurch einmal sehr nass. Der Wellengang war klasse, zum Glück vertragen wir das Schaukeln beide gut! Danach haben wir uns noch Horumersiel angesehen und dort nach einem kleinen Spaziergang leckere Waffeln und heiße Schokolade genossen. Es hat leider die ganze Zeit geregnet! Anschließend waren wir noch im Nationalpark Haus in Minsen und danach haben wir uns alle umliegenden Orte einmal angesehen.

Bis nach Neuharlingersiel sind wir gefahren. Dort ist es auch echt urig. Wie man merkt mögen wir Häfen und Schiffe. Wir hatten ein paar sehr schöne Tage zum Abschalten im Wangerland.

Sonntagvormittag waren wir dann wieder zu Hause und genießen jetzt zwei weitere Wochen Urlaub. Das Wetter ist ja wieder auf dem Wege in Richtung Sommer. Obwohl es jetzt auch abends kühler werden darf, denn heute wurde unser Ofen vom Schornsteinfeger abgenommen, so dass wir ihn jetzt nach Herzenslust befeuern dürfen *freu*.

Mittwoch, 10. August 2016

12tel Blick - Juli 2016

Heute zeige ich euch mein Juli Bild für den 12tel Blick von Tabea. Wahnsinn, dass wir schon August haben. Wo bleibt nur die Zeit?

Erinnerung: Juni 2016

Mein Juli war dieses Jahr von einigen unschönen Ereignissen geprägt. Erst ist meine Oma gestorben, dann lag Sven im Krankenhaus und Ende des Monats haben wir meine Oma beerdigt. Da blieb der Garten zum Großteil einfach sich selbst überlassen. 

Am Sichtschutz hat sich nicht viel verändert (warum habe ich bloß dieses Motiv ausgewählt?!), im Blumenbeet rechts im Hintergrund ging es dagegen richtig ab. Wenn man genau hinschaut sieht man auch die Riesensonnenblume =)

Und wer er weiß, der sieht, dass vor dem Frühbeet (gelbes Teil links im Bild hinter dem Sichtschutz) nun auch ein passender Pflanztisch steht. Nächstes Jahr wähle ich auf jeden Fall einen anderen 12tel Blick! 

Aber der Juli war nicht nur negativ, er hatte auch einige positive Dinge im Gepäck. Ich habe wie gesagt jetzt einen zweiten Pflanztisch, ich habe das erste Mal in meinem Leben den Rasen gemäht und mich natürlich trotz allem an den hübschen Blüten und all dem geernteten Gemüse erfreut.

Donnerstag, 28. Juli 2016

Ein kleines Gartenupdate

Hups, jetzt habe ich aber lange nichts von mir hören lassen, aber das Leben kam dazwischen. Jetzt versuche ich wieder in den normalen Rhythmus zu kommen und deshalb hole ich schnell auch mal mein Posting hier nach. Leider sind die Gartenbilder ja ganz schnell immer schon gar nicht mehr aktuell, aber ich habe gestern und heute noch ein paar Bilder dazu geknipst.

Zum Beispiel von der roten Überraschungsstockrose. Ähm rot? Ja! Das ist die gleiche Stockrose, die am Anfang rot geblüht hat! Umso weiter oben sich die Blüten öffneten, desto pinker waren sie!

Die weiße Stockrose ist leider schon verblüht, aber die Pinke rechts, die wieder rot(er) aussieht, blüht jetzt wunderschön. Leider hat der Malvenrost meine Stockrosen fest im Griff, im unteren Bereich sehen sie echt nicht schön aus, aber ich muss auch zugeben, dass ich den Malvenrost nicht vorgebeugt/behandelt habe. Ich hatte ja im letzten Jahr erst meine allererste Stockrose und kannte das bis zu diesem Jahr noch gar nicht.

Rechts neben den Stockrosen blüht der weiße Sonnenhut und ist ein wahrer Bienenmagnet. Allein auf diesem Bild sitzen 4 Bienen auf den Blüten :) Die Hortensie rechts im Bild ist mittlerweile auch nicht mehr so schlapp!

Am 15.07.16 hatte meine "große Sonni" einen schön runden Kopf. Im letzten Post sah er ja noch ziemlich unförmig aus. Ja und dann hat sie einen richtigen Satz gemacht!

Am 23.07.16 hatte die Sonni nämlich einen Megakopf ausgebildet, wunderschön! Man sieht leider, dass ich die Tage nicht viel Zeit im Garten (mit Wässern) verbracht habe *schnief*.

Und das ist ein Bild vom 27.07.16. Die vordere Sonnenblume hat einen viel zu schweren Kopf, so dass sie jetzt leider nach unten guckt. Dafür blüht die Riesensonnenblume (die muss an die 2,50 m hoch sein!) jetzt endlich.

Das Schmetterlings-/Bienenblumenbeet blüht zurzeit in allen Farben. Der Mohn ist wunderschön!

Die pinken Bechermalven sehen auch toll aus.

Noch mehr pinke Blümchen =)

Ich weiß zwar immer noch nicht was das für Blümchen sind, aber die "Hummelbienen" finden sie super!

Und so bunt sieht es im ganzen Beet aus!

Und wo ich gerade in der Ecke bin, zeige ich auch mal ein aktuelles Bild meiner Physalis. Die ist dieses Jahr sehr klein geblieben, bildet aber schon meine Herbstdeko aus *hihi*.

Ein kurzer Blick in Richtung Hochbeet 2. Mit Zucchini kann ich mich tot schmeißen. Ich verschenke schon fleißig und wir essen regelmäßig Gemüsesuppe :P

Im Hintergrund links neben dem Frühbeet mein neuer (zweiter) Pflanztisch, den ich nun auch zum Arbeiten verwenden kann!

Pflanztisch 1 wird ja von den Vilma Tomaten belagert ;)

Die Vilmas sind zum Teil auch bereits erntereif. Eine kleine Tomate haben wir schon geerntet und probiert, sehr lecker!

Und der Heinz hat auch bald die erste Tomate für uns fertig!

Die Peperoni ist viel früher dran als im letzten Jahr, ich glaube der Standort ist viel besser! Knallrot hängen da die ersten erntereifen Peperoni bereit. Die habe ich natürlich auch bereits geerntet.

Habt ihr schon einmal Pflanzen online bestellt? Ich jetzt schon! Eigentlich sogar schon vor Wochen, aber genau in der Woche, in der Sven im Krankenhaus lag, kam die Minze, mit der ich ihm eine Freude machen wollte, im Büro an. Bei 30°C natürlich!

Da ich nach der Arbeit immer noch zum KKH gefahren bin, konnte ich die Minze erst am Freitag mit nach Hause nehmen, solange stand sie halt als Deko in meinem Büro ;)

Zwei der neuen Minzen (kleine Bergminze und Spearmint) haben ihren Platz an der Minzbar eingenommen. Die Cherokee-Bergminze hat einen schattigen Platz auf der Terrasse abbekommen (ohne Foto). Jetzt besteht Svens Minzsammlung aus 8 Minzen (Pfefferminz, Grapefruitminze, Japanische Heilminze, Schokominze, Marokkanische Minze, Spearmint, kleine Bergminze und Cherokee-Bergminze (& Zitronenverbene)). Ein Männergarten *hihi*.