Sonntag, 30. Juli 2017

Sommergarten 2017

Heute scheint endlich mal wieder die Sonne - wenn es auch wirklich sehr schwül da draußen ist - egal! Hauptsache mal wieder ein Stündchen für den Garten abgezwackt :)

Fange ich heute mal mit einem Bild vom 23.07.17 an. Die beiden Zucchini fühlen sich im Hochbeet 1 sichtlich wohl. Mittlerweile haben wir 29 grüne Zucchini (und 9 gelbe) geerntet. Einige Zucchini verschenken wir, viele essen wir auch selbst, es gab diesen Sommer auch schon zwei Mal Zucchinisuppe, echt lecker! Jetzt will ich mal Zucchini Spaghetti ausprobieren. Sie immer nur in meine Nudelsoße zu machen ist auf Dauer eher langweilig ;)

In Hochbeet 1 haben wir heute den Liebstöckel und den Koriander entfernt und mal wieder einen umgedrehten Topf für eine Ameisenumsiedlung gesetzt. Da wimmelt es schon wieder nur so von den Viechern... grummel!

Im Juli ist es hier richtig grün, deshalb bin ich über jeden Farbtupfer sehr froh! Die Tagetes sehen in den Hochbeeten echt super aus! Die Ringelblumen fangen hier auch gerade an zu blühen.

Die Hummeln mögen Tagetes anscheinend auch ;)

Hummeln, Bienen und Co. lieben ebenso unser Strauchbasilikum (beide!). Danach scheinen sie echt süchtig zu sein! Das in Hochbeet 1 ist jetzt auch wirklich sehr groß geworden! Hier nochmal der Vergleich zum 09.07.17.

Gestern Abend war ich nett - 6 dicke braune Nacktschnecken saßen wieder in Hochbeet 2 und fraßen an dem alten - extra für sie stehen gelassenen - Kohlrabi. Heute war aber Schluss mit lustig! Ich habe den Kohlrabi entfernt und nochmal neu ausgesät. Ringelblumen, Lauchzwiebeln, Radieschen und Mairüben. Mal sehen, ob etwas kommt. Mangold wächst auf jeden Fall fleißig vor sich hin.

Der Kürbis im großen Beet blüht jetzt und hat die ersten zwei weiblichen Blüten ausgebildet (wobei die Schnecken an der einen Frucht genascht haben *ts*). Mal sehen, wie es hier weitergeht. Die hässliche Stockrose habe ich heute mal entfernt, so dass der Kürbis jetzt eine Ecke für sich "allein" hat.

Apropos Ecke: Hinter Hochbeet 2 stehen die Paletten und das Gras absichtlich hoch, da wir sehr viele Frösche und Kröten im Garten haben und auch diesen einen Rückzugs- und Wohnort bieten wollen. Das mag nicht jeder mögen, aber ich freue mich, dass sie sich hier wohlfühlen :)

Im großen Beet blüht es weiterhin hier und da.

Immerhin ein paar Farbkleckse!

Und wir haben eine blühende Sonnenblume!

Mit ihren gerade mal 10 cm zieht sie trotzdem die Blicke auf sich ♥.

Apropos Blicke! Im Staudenbeet blüht jetzt der weiße Sonnenhut. Ich hatte nicht gedacht, dass er die Schneckenangriffe vom Frühjahr so gut wegstecken würde und freue mich natürlich wahnsinnig!

Die letzten rosafarbenen Stockrosenblüten genießen wir natürlich auch noch.

Vor der Mauer hat die gelbe gefüllte Stockrose ausgeblüht. Die Farbe finde ich wunderschön!

Auch eine weiße gefüllte Stockrose hat noch angefangen zu blühen. Toll sehen die Blüten ja aus, man darf nur nicht auf das Laub achten :P

An der koreanischen Minze treffen sich zurzeit auch Bienen und Hummeln in Scharen.

Das hübsche Zauberglöckchen erfreut uns weiterhin mit seinen tollen Blüten.

Nicht erfreuen tut uns, dass wir wieder ein Wespennest haben. Dieses Mal keine Erdwespen, die zwar nervig waren, uns aber auf der Terrasse in Ruhe gelassen haben (nicht, dass wir dort oft sitzen würden), jetzt sind es richtige Wespen, die immer unter den Dachunterstand kriechen. Natürlich an der Terrassenseite (über dem Pflanztisch oben). Nun muss also der Schädlingsbekämpfer kommen *hmpf*. Sorry, aber Wespen gehen gar nicht!

Keine Kommentare: