Mittwoch, 12. April 2017

Ran ans Gemüse

So, bevor wieder all meine geknipsten Bilder veraltet sind, drehen wir heute kurz eine Runde durch den "Gemüsegarten". Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich diese Woche Urlaub habe? *freu*

Fangen wir doch mal mit den Tomaten an. Gesät hatte ich sie am 15.03.2017. Am 02.04. waren die Tomaten soweit und wollten pikiert werden. Insgesamt hatte ich 5 Tomatenpflanzen und ihr wisst ja, ich kann einfach keine Pflanzen wegtun, also habe ich sie alle behalten...

 ... auch die kleine mickrige Tomate. Die Tomate, die allein in ihrer Quelltablette gekeimt ist, ist natürlich viel größer und stärker als die anderen, aber wir kriegen das schon hin! Nach dem Pikieren standen die Tomaten einige Tage im HWR mit wenig Sonne und wenig Wasser.

Am 09.04. habe ich die Tomaten dann wieder ins Arbeitszimmer ans Fenster gestellt und das erste Mal gedüngt. Hierzu verwende ich Bio Tomaten- und Gemüsedünger. Auf dem Bild sieht man auch den Kohlrabi, den ich am gleichen Tag wie die Tomtaten eingesät habe. Mit dem muss man echt geduldig sein, aber draußen im Hochbeet wächst und gedeiht ja schon fleißig welcher, da können sich die selbst gesäten Kohlrabis gerne noch ein bisschen Zeit lassen ;)

Und wo ich gerade dabei bin, habe ich heute noch ein ganz aktuelles Foto gemacht.

Am Sonntag (09.04.) habe ich mit der Gemüseanzucht Teil II begonnen, d. h. ich habe Zucchini gelb und grün sowie Mini Snackgurken gesät. Außerdem noch zwei Trichterwinden (solange ich noch Saat da habe).

Das aktuelle Bild von heute zeigt, dass die Trichterwinden bereits keimen und auch ein Kern einer grünen Zucchini (hinten rechts) schiebt sich langsam hoch *freu*. Ein bisschen flaumig sehen die Töpfe zurzeit aus, aber da muss ich jetzt durch.

 Im Frühbeet keimt der Schnittlauch! Die Petersilie macht noch keine Anstalten.

Koriander, Oregano und Bohnenkraut keimen ebenfalls, der Schnittknoblauch jedoch nicht. Das ist der Stand vom 09.04.17.

Der Schnittknoblauchableger im Hochbeet hingegen wächst und gedeiht gut!

Der Salat wächst und der Spinat sowie die Radieschen keimen.

Der Kohlrabi fühlt sich unter seinem Insektenschutznetz zum Glück auch wohl.

Die Möhren, Lauchzwiebeln, Mairüben und Radieschen sprießen und den Erdbeeren scheint es in Hochbeet 2 auch weiterhin zu gefallen. Ich warte zurzeit händeringend auf meine Gartenbestellung, die ich bereits am 26.03. aufgegeben habe. Ich habe u. a. weitere Erdbeerreifer gekauft, die ich den Erdbeeren gerne "noch verpassen" würde. Mit denen habe ich in den letzten Jahren wirklich gute Erfahrungen gemacht.

1 Kommentar:

Petra hat gesagt…

Einen schönen Gartenblog hast du, in meinem Frühbeet sitzen gerade drei verschiedene Kürbissorten :-)
Ich stöber jetzt noch ein wenig bei dir.
Wünsche dir schöne Restostern.
Liebe Grüße von
Petra.