Samstag, 25. März 2017

Aussaat im Hochbeet und Frühbeet

Hach ist das ein herrliches Wetter heute! Da freut sich das Hobbygärtnerherz! Das Haushälterherz hingegen weint - wie dreckig sind bitte unsere Fenster!?! Aber schei... auf Fenster putzen, ich will in den Garten! Und ich war im Garten :)

Zuerst habe ich mich um die Aussaat in den Hochbeeten gekümmert, nachdem ich gestern meinen Bepflanzungsplan 2017 erstellt habe. Ihr wisst ja, Mischkultur und Fruchtfolge... Dieses Jahr kommen die Kräuter mal auf die rechte Seite, da wo man am schnellsten ankommt. Vielleicht nuzten wir sie dann dieses Jahr auch mehr?! Außerdem habe ich auf die Höhe der Pflanzen geachtet, so dass sie sich hoffentlich nicht die Sonne wegnehmen :P

Im ersten Hochbeet habe ich heute Spinat und Radieschen gesät. Platz gelassen habe ich für Zucchini, Salat, weitere Radieschen und die Kräuter natürlich. Im zweiten Hochbeet habe ich Möhren, Lauchzwiebeln, Mairüben und Radieschen gesät. In meiner gute Nachbarn Liste steht, dass Mairüben und Radieschen sich vertragen, ich bin gespannt, ob das stimmt, wenn beide zu den Kreuzblütlern gehören... das habe ich leider erst ganz zum Schluss gesehen, nun versuche ich es halt so. Platz gelassen habe ich für Kohlrabi (ganz links), weitere Lauchzwiebeln, Mairüben, Radieschen und ganz rechts sind ja schon die Erdbeeren im Hochbeet 2.

Ach so, falls ihr euch wundert warum da überall Stäbchen in den Hochbeeten stecken. Mit denen stecke ich immer die einzelnen Bereiche ab und vorhin dachte ich mir, dass ich sie einfach schräg einstecke und drin lasse, weil die Nachbarskatzen in meinen Hochbeeten getanzt haben. Bevor sie die auch noch als Toilette nutzen, mache ich es ihnen lieber schön ungemütlich *haha*. Ob es etwas bringt sei mal dahingestellt. 

Und weil es ja so viel Spaß macht, habe ich im Frühbeet gleich mal weiter gemacht! Versuchen tun wir es dieses Mal mit glatter und mooskrauser Petersilie, Schnittknoblauch, Knoblauch, Oregano, Koriander und Bohnenkraut. Die letzten zwei Sorten hat Sven sich gewünscht, alles andere hatte ich noch als Saat da und dachte, ich versuche einfach mal mein Glück. Was nicht kommt wird halt im April fertig gezogen gekauft ;)

Bei Jawoll gab es diese Woche auch schon Jungpflanzen und so bin ich gestern nach der Arbeit noch schnell hin und habe mir ein 9er Set Kohlrabi (blau) mitgenommen. Die hatte ich ja im letzten Jahr schon und das hat gut geklappt. Auf Brokkoli, Blumenkohl, etc. habe ich verzichtet, das wird alles viel zu groß, aber ich habe dann doch nicht widerstehen können und mir kleine Salatpflänzchen (Eichlaubsalat) mitgenommen. Ich weiß, eigentlich wollte ich keinen Salat mehr, aber einen Versuch starte ich nun doch noch! Es fiel mir aber ganz schön schwer den Salat und die Kohlrabis nicht gestern schon ins Hochbeet zu setzen. Bis April warte ich damit auf jeden Fall noch und sie haben es im Frühbeet ja eigentlich auch nicht schlecht!

Apropos Frühbeet. Das habe ich mir ja letztes Jahr bei Tchibo gekauft (dieses Jahr haben sie eins in einer viel schöneren Farbe *pöh*)... und ich muss sagen, dass meins schon ganz schön olsch aussieht, obwohl ich nicht mal Erde eingefüllt habe. Es besteht ja aus einem Hochbeet und einem Frühbeetaufsatz, der bei mir allerdings immer drauf ist. Im Sommer steht das Frühbeet halt offen. Die Scharniere, welche die Klappe halten, sind total verrostet. Für ein Teil das knapp 130 Euro gekostet hat, finde ich das nach einer Saison ehrlich gesagt echt schade. Und heute habe ich gesehen, dass an einer Stelle der Leim nicht mehr hält und ein Teil hin- und herrutscht. Doof! Na ja, am Ende dieser Saison will ich das Frühbeet streichen (Überlegung zurzeit - Schwedenrot). Was ich mit dem Rost mache, weiß ich aber noch nicht. Cola? 

Keine Kommentare: