Samstag, 11. Juni 2016

Hochbeet + Gemüse 23. KW

Eben dachte ich erst, dass es das evtl. gar nicht lohnen würde schon wieder aktuelle Bilder zu zeigen, aber als ich die Bilder aus der 21. KW sah, war ich erstaunt, was sich in zwei Wochen alles verändert hat. Also müsst ihr da jetzt durch :P

Hochbeete Stand 10.06.2016

Heute fange ich mal mit Hochbeet 2 an, denn ich finde es wirklich erstaunlich was aus den Zucchinipflanzen geworden ist. Weg sind die kleinen gebrechlichen Pflänzchen - hallo Zucchini :) Zwischen die Zucchini habe ich kurzerhand noch zwei selbst gezogene Kohlrabis gesetzt, da ich sonst keinen Beetplatz mehr dafür hatte.

Zucchini 1 (gelb, rund)

Zucchini 2 (gelb, rund)

Zucchini 3 (gelb, länglich)

Zucchini 4 (gelb, länglich)

Vor zwei Wochen habe ich mir gewünscht, dass sich die Früchte bald ausbilden - tadaa! Der Wunsch ist in Erfüllung gegangen und wie viele Zucchini da schon wachsen. Der Wahnsinn! Die Pflanzen finde ich sowieso jedes Jahr wieder faszinierend (es ist mein drittes Zucchinijahr). An so einem schmalen halb vertrocknet aussehenden Stiel wachsen solche tollen Pflanzen. 

Die linke Hochbeetseite füllt sich langsam aber sicher auch. Die erste Saat (Porree, Möhren und Lauchzwiebeln) hinten links ist in den vergangen zwei Wochen gut gewachsen und auch die zweite Saat (vorne links und rechts hinten neben den Radieschen) lugt bereits heraus. Bald können wir auch wieder Radieschen ernten. 

Ich bin froh in Hochbeet 2 einen neuen Radieschenplatz gefunden zu haben, da es in Hochbeet 1 durch den Kohlrabi und Brokkoli leider nicht mehr genügend Licht dafür gibt. Leider haben wir in der letzten Woche unseren Chili Lauch verloren. Der dümpelte ja eh seit Wochen schon nur noch vor sich hin, keiner wusste was das genau für eine Pflanze sein soll - wie und was und wann man ihn erntet - auch im www konnte ich dazu nichts finden - und so habe ich ihn schweren Herzens weggetan. Ein bisschen Sorge macht mir meine krause Petersilie, die an einer Stelle gelb geworden ist. Vielleicht zu wenig Wasser?!

Den Kohlrabi können wir bald ernten. Lecker!

Vom Salat ebenfalls! Einmal gab es ihn schon =)

Seit zwei Tagen beobachte ich kleine Raupen (Kohlweißling?) die an den Kohlblättern fressen, aber wie auch schon im letzten Jahr stört es mich nicht. Ich bin doch froh, wenn da in den Beeten die Blätter nicht mehr alle Flächen beschatten. Solange sie nicht meinen Kohl fressen! Die kleinen Pflanzen werde ich aber wohl am besten mit Vlies abdecken, damit ihnen nichts passiert. 

Den Spinat (erste Zucht - 6 Pflanzen) habe ich letzten Samstag komplett geerntet und weggetan, weil er anfangen wollte zu blühen. Die zweite Saat hatte leider nicht genügend Licht/Platz und dümpelt so vor sich hin. Ich werde den Spinat also komplett neu aussäen. Ging ja schnell.

Von den Erdbeeren habe ich dieses Mal kein Foto, habe aber zwischenzeitlich noch mindestens 10 oder mehr geerntet. Die nächsten reifen Erdbeeren warten auf die Ernte. Das klappt im Hochbeet wirklich gut, viel besser als im Kübel letztes Jahr.

Die Heinz Tomate hat mittlerweile den dritten Trichterring erreicht und blüht.

Die Vilma Tomaten sind auch wieder ein gutes Stück gewachsen und blühen mittlerweile fleißig.

An Vilma 1 hängt auch schon die erste Tomate *freu*.

Den beiden Peperonipflanzen geht es auch gut. An Peproni 1 reifen mittlerweile schon 6 Peperoni.

Keine Kommentare: