Samstag, 18. Juni 2016

Heute mal Blümchen

Fast hätte ich schon wieder die Blumen übergangen und hätte euch Gemüse gezeigt. Ich bin einfach ein Gemüsegärtner *lol*. Aber nachdem ich die Blumen jetzt schon die ganze Zeit ausgelassen habe, zeige ich euch heute mal wieder ein paar aktuelle Bilder.

Das Staudenbeet - ganz aktuell - Foto von heute. Die gelbe Stockrose, die gelbe Königskerze und der pinke Fingerhut vom letzten Jahr sind nicht wiedergekommen. Dafür hatte ich links ja zwei und rechts eine Stockrose neu gesetzt. Außerdem eine neue Königskerze, rechts neben dem Rittersporn. Die Hortensie links neben dem Rittersporn habe ich heute noch ein Stück weiter nach links gesetzt, die wuchs irgendwie schon fast im Rittersporn. Links daneben sind die Tulpenzwiebeln, da brauche ich am besten noch eine Dahlie für den vorderen Bereich. Mal sehen. Im Staudenbeet sieht es auch schon wieder wie im Herbst aus, ich weiß nicht warum da ständig Laub liegt *hmpf*.

Komischerweise hat der Rittersporn im letzten Jahr zusätzlich zum lila auch hellblau geblüht. Dieses Jahr ist er nur lila. Immerhin ist mir diese Pflanze geblieben, die beiden neuen haben die Schnecken gefressen.

Die Stockrosen links werden immer größer *freu*.

Und die Trichterwinde ist auch schon ganz schön groß geworden.

Apropos groß geworden. Schaut euch mal die Sonnenblumen an! Die sind in der letzten Woche schon wieder 20cm gewachsen. Was aus so einem kleinen Kern werden kann, ich bin jedes Mal wieder begeistert! Und die selbst gezogenen Pflanzen sind ja eh immer etwas ganz Besonderes.

Mein Blumenbeet sieht zurzeit echt wirr aus. Ich kann Kapuzinerkresse erkennen. Man sieht auch genau, wo die Saatbomben aufgegangen sind. Ansonsten habe ich ja alles an Saat wild verstreut, nur kann ich leider das Unkraut nicht von den Blumen auseinander halten *hüstel*. Deshalb warte ich jetzt einfach ab. Solange da etwas wächst (auch wenn es Unkraut ist) finden die Katzen das Beet als Klo nämlich doof :P

Diese Trichterwinde fühlt sich hier auch wohl.

Während ich letztens im Garten unterwegs war, entdeckte ich doch glatt ein Stiefmütterchen im Topf einer Hortensie *hihi*. Schön, wenn es sich dort wohlfühlt!

Da der Garten zurzeit sehr grün ist, haben wir vor zwei Wochen neue Hortensien gekauft und die blühen wunderschön. Rosa für mich! Leider muss man bei der hellen Blüte wohl mit der Sonne aufpassen, sie hat erstmal einen fetten Sonnenbrand bekommen *schnief*.

Und lila für Sven. Auch hübsch oder?

Heute haben wir die hübsche rosafarbene Ballonblume gekauft, die passt farblich natürlich toll zu den Hortensien. 

Leider bekommen diese jetzt braune Flecken an den Blättern. Meine kleine Hortensie, die einzige Kleine, die vom letzten Jahr wiederkommt, habe ich heute in einen größeren Topf gesetzt. Sie steht jetzt auch mit auf der Terrasse. Ich wollte doch nicht mehr so viele Kübel da stehen haben...

Die Schokominze (blauer Topf mittig auf der Blumentreppe) kam heute auch neu in Svens Minzsammlung dazu. Normalerweise wächst sie aufrecht, aber die gab es "auf dem Grabbeltisch" für knapp einen Euro und wir suchten eine hängende Pflanze. Also kam sie mit! Die alte Hängeminze hatte den Radikalschnitt aufgrund von Mehltau leider nicht überlebt, deshalb brauchten wir dringend Ersatz für den Topf.

Die Minzbar sprießt auch weiterhin fleißig und Sven erntet täglich einige Blätter für seinen Tee.

Die Stockrosen im Fliederbeet leben zum Glück auch alle noch. Die beiden auf der linken Seite wachsen aber komischerweise besser als die rechts. Na ja, ich bin ja froh, dass die Schnecken nicht alles weg gefressen haben ;)

Die Storchschnäbel fühlen sich auch alle sehr wohl, obwohl sie wie im Herbst leben müssen... ein Bild aller Pflanzen zeige ich euch erst, wenn ich das Laub entfernt habe! Hier blüht "Rose Clair" in einem hübschen rosa. Bis auf die weißen Storchschnäbel haben sie alle schon hübsch geblüht, mal sehen ob die Weißen noch nachziehen.

Heute waren wir noch einmal los, um ein paar Sommerblumen zu kaufen. Ich mag keine Geranien oder Begonien, und Petunien (in Form von Zauberglöckchen) und Fuchsien hatte ich bereits je 3x da. Trotzdem mussten die Töpfe vor der Haustür endlich neu bepflanzt werden und da war ich super happy als ich diese tolle Bornholm Margerite gefunden habe. 

Und dadurch, dass die Orange in der Mitte haben, passen sie auch zu den anderen Bornholm Margeriten, die ich im Mai gekauft hatte. Kleine gefüllte Petunien habe ich noch gefunden, die mussten mit. Ich liebe diese kleinen Zauberglöckchen ja auch sehr, ich kann sie nur nicht immer im gleichen Tricolormix um mich haben.

Keine Kommentare: