Dienstag, 8. März 2016

Neue Pflanzen und eine Harlekinweide

Am Freitag war ich nach der Arbeit mal wieder bei Jawoll bummeln. Ich war bisher immer sehr zufrieden mit der Qualität der Pflanzen die es dort u. a. gibt und wollte unbedingt ein paar Frühlingsblümchen haben.

Ja, ich bin auf jeden Fall fündig geworden *hihi*. Es gab sogar schon Stockrosen zu kaufen! Bei 1,79 Euro pro Pflanze konnte ich daran einfach nicht vorbei!

In der letzten Woche kamen auch meine neuen Gartenhandschuhe an, die ich mir bei Amazon bestellt habe. Ich habe schon länger nach guten Gartenhandschuhen gesucht, bin aber in den verschiedensten Gartencentern und Baumärkten nicht fündig geworden. Ich hatte sonst immer die Handschuhe von Aldi mit den gummierten Fingern, aber wenn ich richtig im Garten wühle habe ich trotzdem immer dreckige Fingernägel. Durch die Handschuhe hindurch! Ganz am Anfang hatte ich auch mal teurere Lederhandschuhe, aber da habe ich mir beim Mauern mit dem Fingernagel ein Loch reingemacht! Ahhh! Nun wollte ich gerne Handschuhe mit verstärkten Fingerspitzen. Die neuen Handschuhe sehen jetzt natürlich toll aus - nach der ersten Nutzung in Erde sind sie jetzt natürlich dementsprechend schmutzig - aber sie sind nicht wasserdicht. Schade! Ich sagte euch, für mich müssen die perfekten Gartenhandschuhe erst noch erfunden werden... aber von sowas lasse ich mich nicht unterkriegen, ich habe trotzdem fleißig gepflanzt!

In die neuen Töpfe habe ich nun meine beiden kleinen Hortensien (pink und weiß) und den Buchs gepflanzt. Die Pflanzen standen vorher alle in Übertöpfen auf der Blumentreppe. Ich hoffe ja noch, dass ich die kleinen Hortensien noch in den Garten setzen darf, Sven wollte das irgendwie nicht *schmoll*. Die kleine Tanne, die bis Freitag noch vor der Haustür stand, ist nun wieder auf die Terrasse umgezogen.

Sie verdeckt jetzt das Gestänge der Blumentreppe von hinten ;) In die "leeren" Töpfe hatte ich ja vor einiger Zeit alle restlichen Tulpen-/Narzissen-/Crocuszwiebeln gesetzt, da ich im Beet dafür keinen Platz hatte. Mal sehen, ob sich da irgendwann mal etwas tut. Ähäm, jetzt habe ich schon wieder die ganze Terrasse voller Töpfe stehen. Eigentlich wollte ich das doch nicht mehr :P

Die Stockrosen habe ich erstmal auf die Terrasse unter's Dach gestellt. Ich konnte bisher nicht herausfinden ab wann ich sie ins Beet pflanzen darf. Letztes Jahr habe ich die Stockrose ja erst im Mai gekauft. Könnt ihr mir da Auskunft geben?

In die Zinkwanne habe ich die schönen weiß/pinken Bellis gestellt und die restlichen weißen Hornveilchen habe ich jetzt einfach in den grauen IKEA Übertopf gepflanzt. Ich wusste nicht wohin damit. Den Topf mit dem Efeu und den rosafarbenen Nelken oben rechts hatte ich im letzten Mai gekauft. Ich bin wirklich erstaunt darüber, dass die Nelken seitdem immer wieder blühen, sogar den ganzen Winter hindurch. Echt toll!

Die niedlichen Schlüsselblumen haben ihr Plätzchen in zwei weiteren "Fallrohrtöpfchen" gefunden. Ich habe mich ein bisschen geärgert, dass ich davon nicht noch mehr mitgenommen habe, denn die passen aufgrund ihrer Höhe echt perfekt in diese Blumentöpfe!

Die restlichen Blümchen zeige ich euch, wenn ich meine neue Haustürdeko poste :) Dafür kann ich euch noch unseren neusten Gartenschatz zeigen und zwar unsere neue Harlekinweide, die wir am Samstag spontan in der Gärtnerei gekauft und in unseren Vorgarten gepflanzt haben.

Ist sie nicht süß? Natürlich musste ich auch gleich ein paar Ostereier reinhängen! Solch ein Stämmchen habe ich mir schon die ganze Zeit gewünscht *freu*.

Und im Wohnzimmer haben wir auch wieder ein paar schöne neue Tulpen. Die kaufe ich immer beim Aldi, da sind sie nicht so teuer und halten meist echt lange. Immer wenn ich ins Wohnzimmer komme freue ich mich über den schönen Anblick.

Kommentare:

Schöne Dinge von Sonnenblume hat gesagt…

Wow, warst Du schon fleißig! Die Weide ist toll.
ich hab auch gerade Tulpen von Aldi - Dirgendwie fangen jetzt nach 11 Tagen an zu welken.
dank dir habe ich ja Tomaten gezogen - und 9 von 11 gucken schon raus.
grüße sonnenblume

Jenny hat gesagt…

Hallo Franzi, wenn euer Boden schon aufgetaut ist, kannst du die Pflänzchen auspflanzen. Stockrosen sind zweijährig und daher mäßig winterhart. Falls noch mal strenger Frost kommt, kannst du sie mit etwas Vlies abdecken. Und falls du nächstes Jahr auch wieder Stockrosen haben möchtest, könntest du sie im April an Ort und Stelle aussähen. Die blühen dann erst im nächsten Jahr.

Christine G. hat gesagt…

Wenn der Frühling rein wettertechnisch nicht von selbst kommt, holt frau sich ihn halt nach Hause :-). Gedanklich habe ich meinen Balkon auch schon frühlingshaft bepflanzt. Da es bei uns letzte Woche noch geschneit hat und die Temperaturen für mich noch ein wenig zu kalt sind ( bin ne kleine Frostbeule) habe ich den Weg zur Gärtnerei noch nicht gefunden. Aber nächste Woche ganz bestimmt...
Liebe Grüße. Christine