Dienstag, 16. Februar 2016

Mein Gartenjahr 2015

Als ich am 8. April 2015 hier schrieb, dass ich unter die Gemüsegärtner gegangen bin, empfand ich diese Ausdrucksweise sehr merkwürdig. Ich und Garten? Ich und Gemüse? Aber ich hatte in 2014 ja bereits "Blut geleckt" und in 2015 entwickelte ich eine intensive Gartenleidenschaft, die ich überhaupt nicht für möglich gehalten hätte. Mittlerweile ist dieser - mein Sternensinn Blog - mein Gartenblog. Ab und an zeige ich auch nochmal Deko, aber wenn ich von diesem Blog spreche, spreche ich von meinem Gartenblog *hihi*.

Bevor ich richtig in die neue Gartensaison 2016 starte, möchte ich die Gartensaison 2015 - meine erste richtige Gartensaison - noch einmal kurz zusammenfassen.

Am 17.03.2015 begann alles mit meiner allerersten Gemüseanzucht und meinem Gartentagebuch. Führt ihr auch eins? Ich fand es anfangs ein wenig albern, aber ich bin jetzt richtig froh dieses Gartentagebuch zu führen, denn man vergisst doch so einiges. Natürlich schreibe ich nicht alles auf, ich blogge ja auch viel und kann somit auch hier einiges nachlesen, aber das Buch habe ich doch manchmal einfach schneller zur Hand!

Bei der Anzucht in 2015 hat nicht alles funktioniert, um genau zu sein eigentlich sogar nur wenig. Ob ich einen Fehler gemacht habe? Vielleicht zu wenig Licht? Ich hatte das Gefühl meine Pflänzchen waren alle vergeilt und gar nicht kräftig genug, als ich sie nach draußen setzte. Zu wenig an die frische Luft gestellt? Zu früh nach draußen gesetzt? Bei der Direktsaat im Hochbeet und auch im Gemüsebeet sah es da schon besser aus! Hier mal die Übersicht:

Gemüse-Anzucht 2015:
Kiepenkerl Bio Wildtomate rot - geklappt
Kiepenkerl Bio Wildtomate gelb - geklappt
Dürr Bio Zucchini Leila F1 grün - nicht geklappt
Kiepenkerl Zucchini Floridor F1 rund gelb - wenig Erfolg - nur 1 Pflanze
Dürr Peperoni de Cayenne - geklappt (aber vermischt mit Spitzpaprika/Chili)
selbst getrocknete Hokkaido + Butternut Kürbiskerne vom letzten Jahr (2014) - nicht geklappt
selbst getrocknete Spitzpaprikakerne rot - wenig Erfolg - nur 1 Pflanze - nicht gereift
Kiepenkerl Bio Kohlrabi Blaro blau - geklappt

Gemüse-Direktsaat 2015:
Tchibo Saatbänder Möhre Rotin (nicht lecker!), Radieschen Celesta F1 (sehr mild!), Lauchzwiebel Long White Ishikura (lecker!) - geklappt
Tchibo Saatbänder Lollo Bionda, Eichblattsalat Red Salad Bowl, Eichblattsalat Salad Bowl - alle gekeimt (manchmal im 2. Versuch), aber total verlaust
Dürr Löwenzahn - geklappt
Italienische Salatwiese (Hornbach) - geklappt, aber total verlaust
N.L. Chrestensen Radieschen Sora - geklappt
Kiepenkerl Bio Zuckererbse Zuccola - geklappt im 2. Anlauf
Gärtner Pötschke Saatband Pflücksalat Smile blattlausfrei - geklappt, hatte aber trotzdem Läuse
Gärtner Pötschke Saatband Radieschen bunte Farbpalette - geklappt

Kräuter-Direktsaat 2015:
Dürr Petersilie Mooskrause 2 - geklappt
Sperli Schnittlauch Twiggy - nicht geklappt

Und bei den Blumen sah es letztendlich so aus:

Blumen-Anzucht 2015:
Sperli Blaue Königin Kaiserwinde - geklappt
Garden Feelings Wunderblume - geklappt

Blumen-Direktsaat 2015:
Sperli Diamant des Abendlandes Kapuzinerkresse - geklappt
Dürr Kapuzinerkresse hohe Prachtmischung - geklappt

Ein paar gekaufte Pflanzen hatten wir natürlich auch. Grüne Zucchini, Erdbeeren, Snackgurke und Zitronenchili. Außerdem ein paar Kräuter und zwar Pfefferminze, Mochito-Minze, Schnittlauch, Schnittknoblauch, Rosmarin und Liebstöckel (den wir aufgrund der vielen Läuse jedoch schnell wieder entsorgt hatten). Die Mochito-Minze haben wir ebenfalls entsorgt, obwohl ich davon im Hochbeet bestimmt in diesem Jahr immer nochmal etwas finden werde ;)

Was ich in 2015 gelernt habe: 
Wenn man eine gelbe und eine grüne Zucchinipflanze hat, ertet man meist nur noch grüne Zucchini, auch an der eigentlich gelben Zucchinipflanze! Peperoni, Spitzpaprika und Chili nebeneinander ergeben einen Mix aus Geschmäckern und Formen. Pflanzen lieber abwechselnd halten. Salat und Liebstöckel geht hier wegen der Läuse gar nicht. Einen Salatversuch starte ich in diesem Jahr allerdings noch mit einer anderen blattlausfreien Sorte. Kohlweißlingraupen lieben Kohlrabi und Kapuzinerkresse! Verpiss-Dich Pflanzen helfen gar nicht gegen Katzen die das Gemüsebeet als Riesenkatzenklo nutzen. Löwenzahn schmeckt uns im Salat nicht. Gelbe Mini-Wildtomaten sind sauer und schmecken uns nicht.

Das war mein Gemüsegartenjahr 2015 einmal kurz zusammen gefasst. Die lange Fassung findet ihr hier ja unter dem Label "Gemüsegarten".

Nochmal ein kurzer Blick in mein Gartentagebuch. Links meine Zucchini und Kohlrabi-Ernteerfolge. Mit dem Kohlrabi habe ich in 2015 viel zu spät angefangen, weil ich mich vor der Anzucht erst etwas gefürchtet hatte. Dabei ging das wirklich total einfach! Rechts meine Gemüsegartenplanung 2016. Und mit diesem Bild startet auch mein nächstes Posting - nicht wundern!

1 Kommentar:

Nadine Buhl hat gesagt…

Wenn du was machst, dann aber richtig.
So ein ordentliches Gartentagebuch habe ich noch nie gesehen. Ich hatte immer vor, eins mal zu machen und dann doch immer vergessen, wenn ich so vor mich hin gegärtnert habe.

Liebe Grüsse, Nadine