Sonntag, 17. Januar 2016

Die letzte Gemüseernte in 2015

Bevor ich das Gartenjahr 2015 hier abschließen kann, möchte ich noch kurz auf unsere Peperoni-, Spitzpaprika- und Chilipflanzen eingehen. Diese Pflanzen haben nämlich noch bis Silvester durchgehalten, dann kam der große Frost. Den haben sie natürlich nicht überlebt.

Dieses Bild habe ich am 23.12.2015 gemacht. Einen Tag vor Weihnachten leuchteten die bunten Peperoni und Chili noch auf unserer Terrasse. Das war schon ein wenig unwirklich!

Unwirklich sahen auch diese orangefarbenen großen Peperoni aus! Eher wie Karotten *lol*. Dadurch, dass wir die Spitzpaprika, Peperoni und Chili alle nebeneinander auf der Terrasse stehen hatten, wurden die Pflanzen miteinander bestäubt und haben einen bunten Mix aus allem ergeben. Da 2015 mein erstes richtiges Gemüsegartenjahr war, musste ich erst einmal lernen, dass sowas eher doof ist! Das mache ich in 2016 anders!

Unsere bunte Ernte vom 23.12.2015.

Und hier die gesamte Peperoni- und Chiliernte aus 2015.

Die Spitzpaprika hatte ich ja aus aufbewahrten Samen einer gekauften Spitzpaprika gezogen. Das hat zwar geklappt und wir hatten letztendlich auch drei grüne Spitzpaprika dran. Weiter gereift sind sie leider nicht und ich mochte sie auch nicht essen. Na ja, es war halt ein Experiment und Paprika wird es bei uns ohne Gewächshaus zukünftig nicht mehr im Gemüsegarten geben. Mit der Peperoni/Chili werden wir wohl eine Weile hinkommen ;) Wir haben sie alle eingefroren und wenn wir mal eine brauchen, dann holen wir sie auf der Tiefkühle.

Der Gemüsegarten hält jetzt erstmal Winterschlaf. Das Gemüsebeet hinten rechts habe ich nach dem ersten richtigen Frost komplett "entrümpelt" und das Chinagras gleich mit abgeschnitten. Im Hochbeet hatte ich vor Weihnachten auch noch einmal richtig Klarschiff gemacht. Da stehen jetzt noch die abgeschnittenen Kräuter (Rosmarin noch mit Zweigen, Petersilie, Schnittlauch, Schnittknoblauch), ein Blutampfer (den haben wir am 24.11.15 aus dem Garten von Svens Großeltern mitgebracht, als wir auch den kleinen Tannenbaum mitgebracht hatten, und der musste erstmal irgendwo hin) sowie die 6 Lavendelpflanzen, die eigentlich die Läuse vom Salat fernhalten sollten (hat "gut" geklappt *kicher*) und harren hoffentlich der Kälte. 

Die Gartenplanungen 2016 laufen aber schon in vollem Gange! Vorher gibt es hier aber noch eine Zusammenfassung des Gemüsegartens 2015 :)

Keine Kommentare: