Mittwoch, 23. Dezember 2015

Elsie - unser Findel-Weihnachtsbaum

Als ich am Montag ins Büro kam lag dort ein Weihnachtsbaum auf dem Boden vor unserem Bürogebäude. Erst dachte ich, dass er vielleicht von einem unserer Eigentümer wäre, der Weihnachtsbäume vertreibt, aber es war keine Nachricht im Briefkasten. Da tat mir der Baum leid, wie er da auf dem Boden lag, und ich habe ihn draußen hingestellt. Im Laufe des Morgens fragten wir in den umliegenden Büros, ob der Baum zu denen gehörte, es fand sich jedoch kein Besitzer. Mein Herz machte bereits einen kleinen Hüpfer und ich holte den Baum ins Treppenhaus, damit ihn draußen keiner mitnimmt. Meiner! Kaufen wir doch keine Tannenbäume mehr, weil es einfach so schade um die Bäume ist. Jedes Jahr ohne Baum bin ich aber ganz wehleidig und ich sah meine Chance doch einen Tannenbaum zu bekommen. Wenn ihn doch keiner wollte? Ich bin also stündlich ins Treppenhaus gucken gegangen, ob der Baum noch da ist. Als ich Feierabend hatte stand er noch immer dort und so habe ich ihn mitgenommen. Im Auto freundeten wir uns an, während wir im Stau standen. Wir waren auch noch zusammen bei der Post, danach ging's dann aber schnell nach Hause!

Zu Hause stellte ich die kleine "Nadelelse" erst einmal im Tannenbaumfuß auf die Terrasse. Ja, jetzt hatte sie auch einen Namen. Sie nadelte schon ganz schön, aber das war ja auch kein Wunder, wenn sie das ganze Wochenende achtlos vor unserer Bürotür lag. Hier bekam Elsie erst einmal Wasser und musste die Nacht dann aber leider den Sturm auf der Terrasse miterleben.

Wir haben einen Weihnachtsbaum - gefunden! Ich kann es immer noch gar nicht fassen. Ich bin so happy, dass ich Elsie gefunden habe, sie ist ein ganz besonderer Baum! Gestern Abend haben wir uns noch durch das Terrassenfenster unterhalten und heute durfte sie dann ins Haus. Ganz schüchtern kam sie rein und stand im Wohnzimmer. Sie wusste nicht so recht was nun passiert.

Als ich ihr die Lichterkette umhängte war sie noch etwas skeptisch, aber als ich dann die Kiste mit den Weihnachtskugeln öffnete war Elsie plötzlich ganz aufgeregt und hatte mächtig Spaß sich schmücken zu lassen. Weiß und rot, passend zu unserer Weihnachtsdeko dieses Jahr. 

Ich saß vorhin schon einige Male im Wohnzimmer, um meine Elsie zu betrachten. So einen besonderen Weihnachtsbaum hatte ich noch nie und ich freue mich wahnsinnig, dass sie uns bzw. mich gefunden hat. Vor allem weil meine Eltern und meine Oma uns morgen besuchen kommen. Fröhliche Weihnachten!

Kommentare:

Sajung hat gesagt…

Wie schön :-) Ein Findelbaum! Ihr habt euch gesucht und gefunden. Dir und Deinen Lieben schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
LG Sabine

Alma hat gesagt…

OOOOOOOOH Jay Jay, was für eine wunderschööööööööööööööööööne Weihnachtsgeschichte *schluchz* wie gut, dass der Baum von dir gefunden wurde. Eine traumhafte Geschichte, wie schick er nun da steht! Frohe Weihnachten meine Liebe!