Sonntag, 2. August 2015

Pflanzaktion und Gemüseupdate {viele Fotos}

Eigentlich wollte ich diesen Post schon am Freitag hochladen, aber dann kamen die Wühlmäuse und das 2 Jahres-Posting dazwischen. Am Freitag nach der Arbeit war ich noch einmal bei Jawoll. Beim letzten Mal hatte ich mir für lau blaue Keramikkübel mitgenommen und die gefielen auch meiner Mum sehr gut, so dass ich heute noch einmal da war und welche für sie besorgt habe. Das waren dann auch die letzten Kübel ohne sichtbare Risse. Echt Wahnsinn, denn die hatten bei meinem Einkauf vor zwei Wochen noch soooo viele. Sind wohl echt beliebt die Dinger! Und wenn ich schon da war habe ich mir natürlich auch gleich noch den letzten kleinen blauen Kübel und zwei Blümchen mitgenommen. Zu Hause angekommen startete dann die kleine Pflanzaktion.

Meine Stiefmütterchen leben immer noch. Ich wusste gar nicht, dass die sooooo lange durchhalten! Nur leider hatte es das gelbe Zauberglöckchen, welches ich letztens mit in den Kübel gesetzt hatte, dahingerafft. Na ja, die blöden Schnecken mögen die Glöckchen einfach zu gerne *schnief*. Vorletzten Donnerstag hatte ich mir bei Jawoll drei neue Zauberglöckchen mitgenommen und eins davon habe ich nun mit in den Kübel gepflanzt. Ich hoffe das hält jetzt länger! Außerdem habe ich das Zauberglöckchen aus dem Gemüsebeet in die ehemalige Erdbeerschale gepflanzt. Da saß doch tatsächlich auch wieder einer dieser schleimigen braunen Gesellen drin *ihhh*. Die Erdbeeren sahen mittlerweile durch Regen und Sturm ganz schlimm aus und deshalb habe ich sie ersetzt. Getragen haben sie leider auch nicht mehr. Schlimm sieht auch die Hortensie aus, die bis zum letzten Wochenende noch vor unserer Haustür auf der Holzkiste stand. Jetzt habe ich sie auf die Terrasse geholt und vor die Tür eine kleine rosafarbene Hortensie in einem der kleinen blauen Kübel gestellt. Die hatte ich auch bei Jawoll mitgenommen.

Ebenso die Chrysantheme. Ich dachte sie würde lila blühen, Sven mag doch nicht so gerne rosa und pink im Garten, aber sie ist knallpink und ich liebe sie :) Heute habe ich noch die orangefarbene Strohblume mitgenommen. Langsam schleicht sich der Herbst ein!

Aber nicht nur auf der Terrasse sondern auch im Kübel neben dem Staudenbeet!

Da es in der Woche so stürmisch war habe ich die Tomaten nun zusätzlich zu den bereits verwendeten Tomatentrichtern noch jeweils an einer Tomatenrankstange befestigt. Jetzt stehen sie noch etwas sicherer als zuvor. Die roten Tomaten (rechts) haben die gelben Tomaten (links) mittlerweile von der Höhe her eingeholt. Allen voraus ist aber immer noch die Gurke. Diese hatte ich ja Mitte des Monats an der Terrassenlampe befestigt und sie wächst nun auf der anderen Seite wieder nach unten *hihi*.

 Insgesamt habe ich bisher 5 Gurken geerntet :)

Die 5 Töpfe im Vordergrund sind mit 2 Peperonipflanzen und 3 Spitzpaprikapflanzen bepflanzt und die sind mittlerweile auch echt groß geworden. Das hätte ich bei den Minikeimlingen wirklich nie erwartet. Toll! Und die ersten Spitzpaprika sind auch schon dran, sehen allerdings eher wie Peperoni aus *g*.

EDIT 27.09.2015: Merkwürdig ist, dass es letztendlich 4 Peperonipflanzen und 1 Spitzpaprikapflanze sind. Wie auch immer das nun schon wieder zustande kommt, ich habe die Keimlinge damals doch extra alle beschriftet?!

Als ich heute bei Jawoll war habe ich neben der Strohblume und einer gelben Chrysantheme (s. u.) noch zwei Hauswurzen mitgenommen. Ich hatte auch noch die drei vom Gartenfestival hier stehen und meine Mum hatte mir vor zwei Wochen einige Ableger mitgebracht. 

Heute war es dann endlich soweit und ich habe zwei kleine Ministeingärten im Kübel bzw. einer Betonröhre angelegt. Ich hoffe die Pflanzen überleben alle.

Das war mein erster Versuch. Sowas hatte ich noch nie gemacht und ich wusste auch nicht so wirklich wie es geht oder ich es machen soll, also habe ich einfach darauf los "gebastelt". Die Steine habe ich aus unserem "Steinbruch" und die Lücken habe ich mit den Kieseln von unserer Hangsicherung befüllt. Das Blaukissen musste dafür aus der Röhre weichen, das sah mittlerweile auch einfach nur noch schrecklich aus.

Das ist der zweite Versuch. Ich mag die blauen Kübel so gern, auch wenn Sven meint, dass sie einen leichten Omatouch haben *lol*.

Einen Wurz hatte ich noch über, den habe ich jetzt einfach im Plastiktöpfchen gelassen und in einer kleinen Gießkanne auf's Regal gestellt. Ich find's süß!

Im Gemüsebeet wuchert es mittlerweile und ich habe in den letzten Tagen ein wenig aufgeräumt. Die Ziererdbeere vorne links habe ich entfernt. Essen konnte man die Früchte nicht und die hat sich dermaßen vermehrt. Jetzt hat die Zucchini mehr Platz und ich konnte meine Pflanzkästen mit ins Beet zu stellen. Jeder freie Platz muss ja sofort wieder gefüllt werden, damit die Katzen nicht auf doofe Gedanken kommen. Die pupern in jede noch so kleine freie Ecke *kreisch*. Ich habe jetzt überall kleine Schaschlikspieße stecken, damit sie es sich ja nicht gemütlich machen können. Der dritte Pflanzkasten ist heute anstelle des Zauberglöckchens vom Hochbeet ins Gemüsebeet gewandert und die Radieschen darin wachsen auch schon. Links steht jetzt anstatt des Mohns, der leider komplett verblüht war, die neue gelbe Chrysantheme im Kübel.

Einige längere Ranken der Kapuzinerkresse musste ich auch schon kappen, aber ansonsten lasse ich alles ranken. Ich muss nur aufpassen, dass die Erbsen nicht "erdrückt" werden :P

Dass die Erbsen nun so schnell wachsen würden hatte ich auch nicht erwartet. Toll!

Die Trichterwinde umarmt sich mittlerweile selbst *grins*.

Bei meiner gelben runden Zucchini beobachte ich ein komisches Phänomen. Seht ihr's? Es ist eine GELBE Zucchini, aber die meisten der Früchte sind grün! Ob es wohl daran liegt, dass die Bestäuberpflanze - also meine zweite Zucchini - eine grüne Zucchini ist? Na ja, so habe ich mehr Abwechslung! Wie ihr seht wachsen auch schon wieder gelbe Früchte nach. Bisher habe ich eine gelbe und zwei grüne Kugeln geerntet und drei längliche Zucchini von der anderen Pflanze.

Apropos Ernte! Ab und an habe ich das geerntete Gemüse geknipst.

Leider unscharf, aber zwischen all den Kapuzinerkresseblättern sind auch Blüten versteckt!

Im Hochbeet wächst der neue Salat langsam aber sicher nach.

Das ist ein älteres Bild, mittlerweile habe ich die Schnittlauchblüten alle entfernt, aber ich finde es so schön! Deshalb zeige ich es euch noch schnell! Wir werden demnächst von der Petersilie, die wirklich wie nichts Gutes wächst, ernten, zerkleinern und einfrieren. Den Tipp habe ich hier letztens bekommen. Eine gute Idee. Vielen Dank!

Im Staudenbeet tut sich auch noch etwas. Die Stockrose hat angefangen zu blühen. Ich hatte gar nicht wahrgenommen, das wir eine gefüllte Sorte gekauft haben. Ich mag die normalen Stockrosen total gerne, aber unsere gelbe sieht auch echt klasse aus. Sie ist allerdings immer noch nur ca. 50 cm groß, aber ich habe gehört, dass Stockrosen erst im zweiten Jahr in die Höhe wachsen sollen. Ich bin gespannt!

Und zum Schluss noch ein paar Tomaten. Die Pflanzen sind voll davon, es ist nur schwer mehrere auf einmal auf ein Bild zu kriegen ;)

Keine Kommentare: