Donnerstag, 25. Juni 2015

Ein Regal, Blüten und viele Blattläuse

Gestern ist ein kleines Leiter-Klapp-Regal auf unserer Terrasse eingezogen. EIGENTLICH hatte ich es ja für "hinter den Tomaten" gekauft, aber da die jetzt täglich wachsen fiel das kleine Regal dahinter gar nicht auf *lol*.

So steht es nun halt vor der Schlafzimmer-Terrassentür und es gefällt mir so total gut!

Nein, ihr habt keinen Knick in der Linse, das Regal ist wirklich so schief. Zum Preis-Leistungs-Verhältnis äußere ich mich lieber nicht. Eigentlich war das Regal auf dem Bild im www auch graubraun, aber in braun passt es bei uns ja eigentlich viel besser und ich behalte es jetzt einfach! Endlich habe ich auch einen passenden Platz für die Schildkröte gefunden, die haben wir vor bestimmt 10 Jahren mal geschenkt bekommen und ich wusste nie so recht wohin. Jetzt aber!

Als ich gestern nach der Arbeit in den Garten kam hockte die dicke schwarze Nachbarskatze in meinem Gemüsebeet und verrichtete dort ihr Geschäft. Sie wurde dann glücklicherweise von meinem Lieblingskater verscheucht, der gerade bei mir auf der Terrasse war, deshalb ist da hinter der Kapuzinerkresse auch noch das Loch zu sehen. Ich muss noch die Hinterlassenschaften entfernen *brr*. Jetzt weiß ich auch warum mir immer alles eingegangen ist, ich habe eine riesige Katzentoilette im Garten... mal sehen, ob ich irgendwo Harfenstrauch bekomme, das sollen Katzen ja nicht mögen. Nur schrecke ich damit wohl auch Shadow ab :(

Als ich heute von der Arbeit nach Hause kam leuchtete da aber etwas lilafarbenes im Gemüsebeet!

Meine erste Kaiserwinde blüht! Leider hatte der Regen die Blüte bereits zerstört, aber ich musste sie trotzdem noch knipsen. Dass nun ausgerechnet diese Pflanze zuerst blühen würde hätte ich nicht gedacht, sah sie doch die ganze Zeit so schlimm aus. Und sie hat noch viele weitere Knospen! Ein wenig erstaunt bin ich über die Farbe, denn auf der Saattüte waren blaue Blüten abgebildet ;)

Apropos erstaunt sein und blaue Blüten! Der Rittersporn hat knallblaue Blüten bekommen - leider kommt das auf dem Foto nicht richtig rüber. Gekauft hatte ich eigentlich eine Mischung aus violett, weiß und rot - das sagte mir jedenfalls der Verkäufer auf dem Gartenfestival ;) Letztendlich blüht er jedoch in violett, helllila und hellblau. Aber ich finde ihn auch so super schön!

Unser Sorgenkind - das Hochbeet. Alles wächst und gedeiht ganz wunderprächtig. Was für ein Wahnsinn wie buschig die Petersilie geworden ist. Der Schnittlauch hat viele Knospen bekommen. Auch der Löwenzahn wächst wie wahnsinnig. Wenn da nur nicht die ungebetenen Gäste wären! Den Liebstöckel haben wir diese Woche aufgrund der Läuse entfernt. Sooo schade, denn der war gerade richtig angewachsen und wurde schön dunkelgrün und groß, aber so hat der rote Eichblattsalat jetzt mehr Platz, auch nicht so schlecht.

Leider sitzen die komischen "Petersilientierchen" jetzt auch im Möhrenkraut *hmpf*. Hoffentlich entwickeln sich die Möhren trotzdem gut. Einige der Lauchzwiebeln sehen jetzt auch schon aus wie Babylauchzwiebeln ;)

Und mein verlauster Salat wächst wirklich gut, ist nur leider (zurzeit) nicht genießbar. Nachdem ich jetzt neues Saatgut (blattlausfreier Salat) bestellt habe und wir beschlossen hatten am kommenden Wochenende den Salat komplett aus dem Beet zu entfernen und dann eben neu auszusäen, haben wir heute umdisponiert und beschlossen, dass wir es doch erst noch mit einem Mittelchen auf Neembaumbasis versuchen werden, welches uns heute empfohlen wurde. Ist doch zu schade, um alles wegzuschmeißen. Mal sehen ob es klappt. Die doofen Viecher sitzen jetzt nämlich auch schon vereinzelt unter unseren Radieschenblättern *bäh*.

Leider habe ich heute auch die ersten schwarzen geflügelten Läuse auf meinen Tomaten entdeckt *KREISCH*. Die machen ja auch vor den Chilis nicht Halt. Wir müssen also unbedingt etwas tun! Für das Efeu hatte ich gestern bereits ein Mittel auf Schmierseifenbasis bestellt, das essen wir ja nicht. Ich hoffe sehr, dass es auch wirkt! Drückt uns die Daumen!

Keine Kommentare: