Dienstag, 28. April 2015

Gemüse (und Pflanzen) Update

Was für ein Titel, aber er passt, denn heute habe ich mal wieder ein kleines Update in Sachen Gemüseanzucht und Pflanzen. 

Nach den beiden Sonnenbadtagen am 18. (abends) + 19.04. (den ganzen Tag) mussten sich die Pflanzen erst einmal wieder erholen. Einige sehen leider immer noch etwas schlapp aus. Deshalb habe ich heute die grünen Zucchini noch einmal umgetopft. Leider haben von drei Pflanzen nur eine überlebt, die anderen sind mir abgeknickt *heul*. Die waren so lang, dünn und hatten echt nur drei Wurzeln, deshalb wollte ich sie tiefer setzen. Na ja, sollte wohl nicht sein. Dafür kamen nun aber noch drei gelbe Zucchini dazu. Die erste Runde wollte überhaupt nicht keimen, also hab ich es einfach noch einmal versucht. Da kamen dann 3 von 4. Immerhin! 

Der Butternutkürbis (2. Reihe von links, vorn) sieht als einziger Kürbis (die anderen sind alle Hokkaidos) echt winzig aus. Aber ich weiß ja, dass der Butternut ein kleiner Spätzünder ist, also gebe ich die Hoffnung nicht auf! Er hat heute einen größeren Topf bekommen. Die übrig gebliebene grüne Zucchini ganz vorne links sieht leider ziemlich schlapp aus. Ich hoffe sie schafft es, jetzt wo sie tiefer und in einem größeren Topf ist, noch mehr Wurzeln zu bilden und groß und stark zu werden. Die Spitzpaprika und Peperonipflanzen sind immer noch sehr klein und einige Blätter sehen seit dem Sonnenbad welk aus. Ob die noch etwas werden weiß ich nicht.

Die Tomaten wachsen langsam, aber sie wachsen. Einige mehr und andere weniger. Solange ich am Ende von jeder zwei Pflanzen habe, die durchkommen, ist es ja auch okay! Ganz vorne (Mitte rechts) im Bild die zwei "Neuen" (gelbe Zucchini), die seit heute nicht mehr im Zimmergewächshaus sondern mit im Wohnzimmer bei ihren Artgenossen stehen.

Den Erdbeeren geht es in ihrer Pflanzschale immer noch gut. Einige Blätter sind etwas braun am Rand, aber es sind schon neue ausgetrieben, seitdem sie in der Schale wohnen.

Apropos ausgetrieben! Noch vor zehn Tagen sahen die Prunkwinsen so aus. Wahnsinn wie schnell die gewachsen sind. Die Linke hatte von Anfang an den Turbo eingelegt, die rechts daneben dümpelt schon von Anfang an nur so vor sich hin und alle anderen sind auf dem gleichen Stand. Die Linke hat mittlerweile das Ende des 90cm Rankstabs erreicht. Ich habe sie schon einmal ab- und wieder enger aufgewickelt, aber jetzt ist sie schon wieder oben angekommen!

Eine Woche vor Ostern hatten wir verschiedene Frühlingsblumen für den Pflanztopf gekauft, da wir Ostern Besuch von unseren Eltern hatten und ich gern ein wenig Farbe auf der Terrasse haben wollte. Dass wir soooo lange etwas von den Blümchen haben würden, hätte ich nicht gedacht! Insgesamt sind hier zwei große Primeln, zwei Stiefmütterchen und Narzissen eingepflanzt und ich liebe diesen Farbtupfer einfach!

Apropos Farbtupfer! Gestern ist ein gelbes Margeritenstämmchen bei uns eingezogen. Eigentlich wollten wir nur kurz einen Kleber im Baumarkt besorgen, aber ich muss ja dann doch immer nochmal Blümchen gucken! Ich fand die schon am Samstag so schön, habe sie allerdings erst gesehen, als wir schon wieder draußen waren. Gestern Abend habe ich das Stämmchen schnell reingeholt, da wir in der Nacht nochmal Frost hatten. Püh, die riecht ganz schön fies und wurde deshalb ins Gäste-WC verbannt. Aber schön aussehen tut sie trotzdem! Zurzeit sind wir noch am Überlegen was wir vor dem Efeu und den Prunkwinden noch (als kleine Pflanzen) mit in die Rankkästen setzen könnten. Irgendwas das im Sommer schön blüht. Mal sehen!

Heute Mittag habe ich unser Kürbisbeet vorbereitet (habe ich schon erwähnt, dass ich diese Woche Urlaub habe!? *g*). Das sah vielleicht aus, überall wuchs dieses komische Klettzeugs. Ich habe erst das  Unkraut entfernt und dann eine Tüte Bio Kompost untergemischt. Das Chinagras war letztes Jahr noch in den Betonröhren, aber das sah über Winter so furchtbar aus, dass ich es ausgebuddelt habe und dort nun ein Blaukissen und ein Minilebensbaum wächst. Das Gras lag nun seit einem Monat im Kürbisbeet und es ist wieder grün geworden und ausgetrieben. Da tat es mir dann doch leid und ich habe es einfach neben das Kürbisbeet vor die Mauer gepflanzt. Mal sehen, wie lange es mir dort gefällt.

Das Blaukissen ist schon richtig gewachsen. Sowas sehe ich immer nur anhand der Bilder, die ich zum Glück regelmäßig mache! Schön sieht's aus!

Schön finde ich auch immer noch die Hortensie. Die steht jetzt seit dem 07.03. vor der Haustür und sieht immer noch klasse aus. Nur einige Blätter sind etwas komisch. Die Hornveilchen hatte ich im Februar zum Geburtstag bekommen. Ich bin ganz happy, dass sie noch leben.

Die Clematis habe ich am 18.03. in den Garten gepflanzt. Ich freue mich schon auf die ersten Blüten. Als Bodendecker dazu habe ich Immegrün gesetzt.

Im Rosenbeet sieht's momentan etwas nach Kraut und Rüben aus. Ich hatte ja letzt im Baumarkt ein paar Pflanzen besorgt und die musste ich ja auch irgendwo hin pflanzen. Also habe ich die beiden Zauberglöckchen und den Lavendel (dreigeteilt) mit ins Beet gesetzt. Die weißen Crocusse sehen zurzeit etwas niedergeschlagen aus, aber noch muss das Grün ja bleiben. Bei der Kletterrose dachte ich ja, dass sie bereits tot wäre. Nun treibt sie aber doch aus. Mal sehen, ob das noch etwas wird in diesem Jahr.

Und weil es so viel Spaß macht (und ich von meiner Freundin Nicole Blumensaat geschenkt bekam), habe ich einfach mal Wunderblumen gesät. 5 von 6 keimen und ich bin schon sehr auf den weiteren Wachstumsprozess gespannt. Die wollen bestimmt auch bald pikiert werden! Dann geht das Platzproblem wieder los, aber ich bin ja zurzeit regelmäßig im Baumarkt unterwegs ;)

1 Kommentar:

bibo hat gesagt…

Hallo JayJay,

falls Du tolle rankende Pflanzen noch für Eure Kästen suchst, ist Jelängerjelieber ein Tip, auch Geißblatt genannt. In der Dämmerung duften die auch super. Efeu find ich immer nicht so toll, denn der verdrängt die anderen Pflanzen und in der Sonne kriegt er Läuse, wird welk. Sonst lieber was aussäen, wie zB. Kapuzinerkresse, die gibt`s auch hochrankend, oder niedrig. superschön.
Und meine Lieblingssaat ist grade Leinsamen! Das gibt wunderschöne zarte blaue Blumen!Kann man überall drumrum säen, denen kann man fast beim wachsen zugucken!

Viele Grüße von Bibo